Internetseiten, Zusatzseiten

Ordnung im Chaos im Chaos

Ich gebe es zu: Trotz meiner Affinität zum Web 2.0, zu neuen Medien, zur Technik, trotz meines ziemlich modernen Handys und meiner freundschaftlichen Beziehung zu Google-Produnkten – ich nutze nach wie vor einen Kalender aus Papier, nutze nach wie vor Notizbücher und schreibe auch meine Gedichte auf einem Baltt Papier oder einer Serviette.

Bei meinen Notizen nutze ich – sind es nicht Zaubertricks, denn dafür habe ich ein spezielles Notizbuch – immernoch ein Ringbuch, Größe A5 aus dem Abi. Wohl gemerkt: Mein Abi begann im Jahre 2006.
Es stand zwar immer alles durcheinander da drin aber es hat immer etwas Ordnung im Chaos im Chaos gegeben. Ich hatte immer einen zetralen Punkt, wo ich wusste, ich würde meine Informationen finden.
So gern ich diese Heftchen nun habe, desto voller ist es nun mittlerweile.
Ein neues Notizbuch muss her. Diesmal eines, das etwas beständiger ist. Es sollte einen festen Einband haben. Vielleicht sogar so ein Gummiband, das es zu hält.
So stand ich gestern vor solchen Büchlein-Angeboten… und wunderte mich stark über die viel zu hohen Preise.
Und da ich vorher noch nicht weiß, was ich genau da reinschreiben werde – denn das passiert ja zumeist spontan – flaute der Kaufwunsch gegenüber der Logik schnell ab. Vor allem mit dem Blick in meinen Geldbeutel.

Um so mehr habe ich mich darüber gefreut, heute über eine Aktion von Buxmann bei einer Blogkollegin gelesen zu haben.
www.Buxmann.de verschenk an jeden, der an dieser Aktion teilnimmt ein Notizbuch. So eines, wie ich es gut gebrauchen kann!
Na das lasse ich mir nicht zwei mal sagen.
Danke, Buxmann für diese sehr schöne (Win-Win-) Aktion! :)

Kommentar verfassen