Allgemein

Jahresrückblog 2017

Hallo! I bims! 1 nicer Blogger vong Faulheit her! Und weil ich so faul war, gab’s hier in letzter Zeit eigentlich recht wenig zu lesen, zu sehen oder zu hören. Und wie das traditionsgemäß am letzten Tag eines Jahres so ist, nehme ich mir nicht nur gute und völlig utopische Vorsätze, sondern lasse das vergangene Jahre noch mal Revue passieren. Wie das 1 nicer Blogger halt so macht. Vong Bloggen her. Okay, ich hör‘ ja schon auf. Was wird hier also im Folgenden so kommen? Alles – na gut, vieles – was mich persönlich im Jahre 2017 beschäftigt und beeindruckt hat. Alles ganz subjektiv, ganz persönlich und ohne Ansprüche auf Vollständigkeit. Ich werde dabei wahrscheinlich über Filme, Serien, Videospiele, Vorfälle…

Continue Reading

Gedankenseiten, Lyrik

Der Sucher

Wenn ich durch den Sucher schaue, sehe ich die Welt, wie ich sie fühle. Ich sehe fokussiert, ich sehe Details, ich sehe Schönheit im Verborgenen, im Offensichtlichen; im kleinen und im Großen. Ich sehe Liebe und ich sehe Trauer. Wenn ich durch den Sucher schaue, sehe ich in Dich hinein. Ich sehe wie wunderschön Du bist und wie unglaublich traurig; wie verzweifelt und wie voller Hoffnung, als unbändiges Unkraut Deines Herzens. Ich sehe das Leuchten in deinen Augen und vergangene Tränen auf deinr Naenspitze. Wenn ich durch den Sucher schaue, sehe ich nur, was vor mir liegt. Und was hinter mir ist, sind nur leise Echos aus einer Welt, die nicht wichtig ist. Ich sehe distanziert und fokussiert zugleich; Nichts…

Continue Reading

Der alltägliche Wahnsinn, Internetseiten, Zusatzseiten

Photo a day challenge January 2012

Wollte ich schon immer mal malchen und jetzt habe ich die Gelegenheit dazu: Auf fat mum slim wurde die „Photo a  day challange january 2012“ gestartet. Das heißt jeder Teilnehmer macht nach den vorgegebenen Überbegriffen ein Foto jeden Tag im Januar. Das kann dann ganz unterschiedlich aussehen und geteilt werden. Ich denke, ich werde das ganze über Instagram machen und über Twitter und in Facebook im extra Album verteilen. Auch die Hilfsmittel können ganz nach belieben gewählt werden. Das kommt mir zugute. Will ich doch immer gern mein geliebtes f1.8/50mm-Objektiv weiter auskosten. :) Ich fand so eine Idee schon immer gut, da es ein wenig das kreative Fotohirn fordert und will es nun auch selbst einmal probieren. Auch wenn das…

Continue Reading